Auslegungssoftware

Die Gesellschaft ATREA s.r.o. präsentiert der Öffentlichkeit ihre Software für den Entwurf der kompakten DUPLEX Einheiten. Das Programm besteht vorerst als Freeware (kann frei weitergegeben werden).

Aktuelle Version der Software Geräte DUPLEX

Aktuelle Version der Software Geräte DUPLEX
Versionsnummer 9.00.016
Erscheinungsdatum 14.2.2021
Beschreibung von Änderungen und Ergänzungen readme_dup_de.rtf
Einschränkung der Funktionsfähigkeit bis 30.9.2021
Download (Vollversion) adu_09_00_016_atat.exe (EXE 114 MB)

Ergänzung für Revit

Die Auslegungssoftware ermöglicht den Export des gewählten Geräts im IFC-Format einschließlich sämtlicher technischer Informationen (Gewicht, Durchfluss, Druck, Wirkungsgrad, Leistungsaufnahme, usw.) mit aktiven Konnektoren für den Anschluss aller Rohrleitungen und Medien. Wenn in demselben Computer das Programm Autodesk Revit und die Auslegungssoftware gleichzeitig installiert sind, werden im Revit die Importmöglichkeit der IFC-Datei und zugleich die beidseitige Direktverbindung der Auslegungssoftware und des Revit-Programms automatisch hinzugefügt. Wird die IFC-Datei ins Revit-Programm am Computer importiert, wo keine Auslegungssoftware installiert ist, ist im Revit eine Ergänzung zu installieren, die für einen problemlosen Import sorgt. Den Download für diese Ergänzung finden Sie unten.

Ergänzung für Revit
Geförderte Versionen 2017-2022
Download aduforrevit_1.0.0.exe (EXE 12,8 MB)
Schicken Sie uns bitte Ihre Erfahrungen, Meinung und eventuelle Fehlermeldungen und Mängel.

Lizenzvereinbarung

Das Programm des "DUPLEX-Gerätes" wird mit dieser Lizenzvereinbarung bereitgestellt. Durch den Erwerb, das Verwenden oder Kopieren dieses Programms erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie diese Lizenzvereinbarung gelesen und verstanden haben und dass Sie die darin angeführten Bedingungen einhalten werden.

Grundlegende Programmbeschreibung

Das Programm unterstützt und erleichtert den gesamten technischen Entwurf der Produkte der Gesellschaft ATREA:

  • Universale Lüftungsgeräte DUPLEX Flexi, DUPLEX Multi, DUPLEX MultiEco, DUPLEX Roto und DUPLEX Basic samt Wärmerückgewinnung inkl. Zubehör
  • Lüftungsgeräte in Innenausführung DUPLEX Inter
  • Spezielle Geräte für Wohnhäuser DUPLEX Silent
  • Kleine Lüftungsgeräte DUPLEX EC5 / ECV5 und DUPLEX Easy
  • Externe Wärmetauscher der Reihe RV...
  • Elektrische und WW-Lufterhitzer
  • Doppelzonenheiz- und Doppelzonenkühleinheiten der Reihe DUPLEX R5, dieser Teil bezieht auch Berechnungen der Luftmengen aufgrund des Wärmeverlusts der Objekte mit ein.
  • Schwimmbad-Lüftungsgeräte der Reihe DUPLEX RDH5, dieser Teil inkludiert Berechnungen der Luftmenge aufgrund der Abdampfung

Ablauf des Entwurfs

Der Entwurf des Gerätes wird nach folgenden Schritten ausgeführt, die dem Standardablauf des Planers beim Entwurf des Lüftungsgerätes entsprechen:

  1. Beschreibung der Aktion
    Eingabe grundlegender Identifikationsdaten über die Projektfirma, den Kunden oder den Veranstaltungsnamen.

  2. Auswahl des geeigneten Gerätes im Leitfaden
    Der Leitfaden empfiehlt ein Gerät laut des gewünschten Luftvolumenstromes oder des Montageortes des Gerätes (Innenraum, Außenraum).
  3. Wahl der Klimazone
    Je nach Standort des Gerätes füllt die Software Daten über die Temperatur und Feuchtigkeit der Außenluft aus.

  4. Konstruktion
    Wahl der Lage und Ausführung des Gerätes; Montageort, Größe und Form der Stutzen. Gerät montiert/ geteilt geliefert.



  5. Arbeitspunkt
    a) Gewünschter Luftvolumenstrom der Zu- und Abluft
    b) Zum Lufttransport benötigter externer statischer Druck
    c) Montage der Bypass- und Umluftklappe, der Verschlussklappe bei Zu- und Abluft
    d) Genaue Festlegung der gewählten Filterklasse
    e) Genaue Ermittlung der Temperatur und Feuchtigkeit der Abluft
    f) Temperaturegelung der Zuluft durch das Hinzufügen eines Lufterhitzers oder -kühlers
  6. Integrierte Regelung
    Auswahl der geeigneten Regelung aus den angebotenen Typen. Die Regelung RD5 ermöglicht z. Bsp. den Fernzugriff auf das Gerät per Internet oder das lokale Netz.
  7. Outputs des Programms

    Druck und Export der technischen Spezifikation
    Folgende Posten lassen sich im Format pdf (Acrobat), OneNote oder XPS Document Writer ausdrucken, in diese Formate exportieren:

      • Technische Beschreibung des Gerätes
      • Zeichnung des Gerätes
      • Anforderungen an den Bau aus Sicht des Montageortes des Gerätes
      • Skizze Lüftungstechnik mit Abbildung der Temperatur und der relativen Feuchtigkeit der beförderten Luft
      • Elektrischer Anschlussplan des Gerätes
      • HX Diagramm
      • Parameter gemäß ErP (Ecodesign)

    Die Posten können im Rahmen der technischen Spezifikation auch zusammenfassend gedruckt werden.

    Export im DXF Format
    Das vorgeschlagene Gerät lässt sich direkt aus dem Programm im Format DXF (AutoCAD) exportieren, mit Wahl der Ebenen und 2D / 3D-Ansicht.

    Export im BIM Format (Building Information Modelling)
    Die Auslegungssoftware exportiert die gewählten Geräte im IFC Format, einschließlich sämtlicher technischer Informationen (Gewicht, Durchfluss, Druck, Wirkungsgrad, Leistungsaufnahme, usw.) mit aktiven Konnektoren für den Anschluss aller Rohrleitungen und Medien. Sofern das Programm Autodesk Revit installiert ist, werden darin automatisch die Importmöglichkeit der IFC Datei und zugleich die beidseitige Direktverbindung der Auslegungssoftware und des Revit Programms hinzugefügt.

    Absendung des Projekts per E-Mail
    Mittels des Leitfadens lässt sich die E-Mail mit der Entwurfdatei, der technischen Spezifikation und den exportierten Daten, in den Formaten, die bei den weiteren Berufsgruppen zum Einsatz kommen, einfach generieren.

    Katalogblätter

    Die Software bietet Katalogblätter, Marketingprospekte und Links zu Video-Tutorials von DUPLEX-Geräten zum Herunterladen an.

    Leitfaden durch die Auslegungssoftware

    Der Leitfaden erleichtert die ersten Schritte. Download der Pdf-Version oder Powerpoint-Präsentation.